• Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Der Chatbot der Freien Hansestadt Bremen ist ein Selbstinformationssystem, welches zurzeit die TOP 50-Inhalte des Serviceportals, vergleichbar einem Chat, erschließbar macht. Informationen zu Dienstleistungen oder Standorten können einfach online erfragt werden. Die Datenbasis wächst kontinuierlich durch die redaktionelle Pflege der zugrundeliegenden Standort- und Dienstleistungsdaten.

Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unserer Webseiten ist uns besonders wichtig. Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.

Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und Verarbeitung ist die im Impressum genannte Stelle.

Nutzungsdaten

Um die für den Chat notwendige bidirektionale Verbindung (über WebSockets) herzustellen, wird temporär für die Dauer des Chats gespeichert:

  • die IP-Adresse des anfragenden Rechners.

Die Verbindung wird mit Schließen des Browser-Fensters / dem Aufrufen einer anderen Seite oder bei Inaktivität beendet.

Um die Forschungsfrage beantworten und den Chatbot verbessern zu können, speichern wir die Chatverläufe. Dieser Datensatz besteht aus

  • dem Zeitpunkt, wann der Chat gestartet wurde
  • dem Zeitpunkt, wann der Chat beendet wurde
  • Chat-Inhalte, bestehend aus Fragen des Nutzers und Antworten des Bots einschließlich Zeitstempel.

Zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis werden diese Forschungsdaten anonymisiert dauerhaft gespeichert.

Nutzung des Chatbots

Der Chatbot ist ein Computerprogramm, das Fragen zu Verwaltungsangelegenheiten im Online-Dialog beantwortet. Der Umfang der Beauskunftung beschränkt sich auf die TOP 50 Dienstleistungen und Standorte bremischer Behörden sowie Themen auf Grundlage des Serviceportals Bremen.

Die Eingabe personenbezogener Daten ist für die Nutzung des Chatbots nicht erforderlich. Die Verarbeitung erfolgt vollautomatisch auf Basis von Textanalyse und maschinellem Lernen.

Chatfunktion

Nur wenn Sie die Nutzungsbedingungen akzeptieren, können Sie die Chatfunktion auf dieser Webseite nutzen. Mit Zustimmung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen erklären Sie sich damit einverstanden, dass der Inhalt der Chatfunktion selbst, als auch der Zeitpunkt der Chateingabe für einen begrenzten Zeitraum gespeichert wird.

Umgesetzt wird der Chatbot im Frontend mit HTML 5, CSS, Javascript, Bootstrap, jQuery und React. Im Backend und zur Entwicklung der Künstlichen Intelligenz werden Python und Django (als Webframework) genutzt.

Zweck der Datenverarbeitung

Die eingegebenen Daten werden verarbeitet, um Auskünfte zu Dienstleistungen, Standorten oder Themen des Serviceportals im Chat-Format zu geben. Die Verarbeitung erfolgt im Dialog, ähnlich einem Gespräch, und auf Seiten des Chatbots vollautomatisch. Der Zweck besteht in der Bereitstellung dieses Dialogangebotes sowie in der kontinuierlichen Verbesserung durch laufende Nutzung.

Dauer der Speicherung

Die Zugriffsdaten für die Webseite werden innerhalb von einem Monat nach Abschluss des Projekts (März 2020/April 2020) gelöscht.

Die Verbindungsdaten werden mit Beendigung der Verbindung gelöscht.

Die Chatverläufe werden dauerhaft gespeichert. Sie dienen ausschließlich zur Beantwortung der Forschungsfrage und Verbesserung des Chatbots.

Cookies

Auf dieser Webseite nutzen wir keine Cookies.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann ggf. nicht optimal angezeigt werden und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

Verwendung von externen Links

Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Inhalte von Websites, die über Links erreicht werden können. Die Links werden bei Aufnahme nur kursorisch angesehen und bewertet. Eine kontinuierliche Prüfung der Inhalte ist weder beabsichtigt noch möglich. Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten, die möglicherweise straf- oder haftungsrechtlich relevant sind oder gegen die guten Sitten verstoßen.

Datenübermittlung an Dritte

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und übermitteln diese nicht an unbefugte Dritte.

Auftragsverarbeitung

Im Rahmen des Betriebs dieser Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse können uns weitere Dienstleister unterstützen (z. B. beim Hosting und der Webentwicklung). Diese Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend Artikel 28 Datenschutzgrundverordnung vertraglich verpflichtet.

Ihre Rechte als Nutzer

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

1. Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):
Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):
Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

4. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):
In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

5. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):
Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Kontakt

Bei Fragen im Zusammenhang mit unserer Datenschutzerklärung wenden Sie sich bitte an:

Der Senator für Finanzen der Freien Hansestadt Bremen
Rudolf-Hilferding-Platz 1
28195 Bremen

office@finanzen.bremen.de